DIRIGENT – PRODUZENT – COACH

Zwischen Unternehmen und Orchestern gibt es verblüffende Parallelen: viele Instrumentengruppen (Abteilungen) mit jeweils mehreren Führungskräften, ca. 150 Konzerte pro Saison, Entscheidungen unter Zeitdruck, komplexe Abstimmungsprozesse. Wie entwickeln die Musikerinnen und Musiker, Künstlerpersönlichkeiten aus vielen Nationen, orchestrale Homogenität und Identität? Wie entsteht ein abteilungsübergreifendes Bewusstsein und Commitment? Welche Freiheiten haben sie? Wie führen und organisieren Dirigentin oder Dirigent das Wechselspiel unterschiedlicher Kompetenzen und Interessen? Welchen Einfluss hat das Publikum?

Christian Gansch's origineller Blick hinter die Kulissen der Orchesterwelt, die sich anders darstellt, als es das Erscheinungsbild aus der Publikumsperspektive vermuten lässt, analysiert in seinen Vorträgen die orchestralen Strategien und Prozesse, die Sie in Ihrem Unternehmensalltag inspirieren werden.

„Wir müssen in dieser herausfordernden Zeit erkennen, dass nicht nur ein Unternehmen, sondern auch unsere global vernetzte Welt ein vielstimmiges Orchester ist, in dem das Wechselspiel der unterschiedlichsten Kräfte und Interessen agil und verantwortungsbewusst ausbalanciert werden muss. Daher sollte die orchestrale Geisteshaltung zum Leitgedanken unserer Gesellschaft werden: aufeinander hören – voneinander lernen – miteinander handeln.“

BIOGRAFIE

CHRISTIAN GANSCH, geboren in Österreich und wohnhaft in München, begründete mit seinem Buch „Vom Solo zur Sinfonie – Was Unternehmen von Orchestern lernen können“ (siehe unten) den Trend des Orchester-Unternehmen-Transfers im deutschsprachigen Raum. Er ist heute als gefragter Referent im In- und Ausland tätig.

Das Fundament für seine Vorträge ist seine ungewöhnliche Biographie: Einerseits war Christian Gansch als Dirigent internationaler Spitzenorchester erfolgreich, andererseits arbeitete er vierzehn Jahre in der Musikindustrie. In seiner Funktion als Produzent agierte er bereichsübergreifend zwischen Produktion, Marketing, Vertrieb und Controlling. Seine Erfahrungen in der Musik- und Wirtschaftswelt bilden die Grundlage für seine Referate auf Deutsch und Englisch (englische Biografie).
Von 1981 bis 1990 war er Führungskraft bei den Münchner Philharmonikern. Danach wechselte er in die Musikindustrie, wo er 190 CDs produzierte, mit Künstlern wie Claudio Abbado, Pierre Boulez, Lang Lang, Seiji Ozawa und Daniel Barenboim, Orchestern wie den Berliner- und Wiener Philharmonikern, der Metropolitan Opera New York, dem Chicago und London Symphony Orchestra, um einige zu nennen.

Mit Sharon Stone als Sprecherin produzierte er in San Francisco die englische Sprachfassung von Prokofjews "Peter und der Wolf", mit Samuel L. Jackson nahm er in New York den Text zu Aaron Coplands Orchesterwerk "Lincoln Portrait" auf.
Der renommierte Filmmusikkomponist John Williams dirigierte bei einer CD-Produktion von Christian Gansch das Boston Symphony Orchestra mit seinen Werken für Violine und Orchester, u.a. Ausschnitte aus seinem Soundtrack zu "Schindlers Liste".

Neben vielen internationalen Auszeichnungen gewann er drei Grammy Awards und den Record Academy Award Tokyo in Gold.

Als Dirigent engagierten ihn u.a. die englischen BBC Orchester, das City of Birmingham Symphony Orchestra und das Orchestre Philharmonique de Radio France Paris. Er dirigierte die 9. Symphonie von Beethoven mit dem Orchestra Teatro La Fenice in Venedig. In England feierte er als Operndirigent Erfolge mit Mozarts „Hochzeit des Figaro“.

IMG-C-02

Beispiele für Vortragsthemen:

  • Vom Solo zur Sinfonie – wie aus Vielfalt Einheit entsteht
  • Warum Change Alltag und Routine Stillstand ist
  • Aufeinander hören, miteinander handeln, voneinander lernen
  • Viele Stimmen, ein Ziel – das orchestrale Wechselspiel der Kompetenzen
  • Mit Selbstverantwortung und Selbstmotivation zu einer erstklassigen Performance
  • Der Dreiklang der Führungskompetenz: Wahrnehmen – Entscheiden – Handeln
  • Stress auf der Bühne – wie Musiker:innen mit Druck umgehen


E-Mail:
referate(at)gansch.de
Tel.: +49 (0)172-4528 165

Kundenliste und Feedbacks auf Anfrage.

WORKSHOPS

Für seine Workshops nutzt Christian Gansch die Strategien sinfonischer Prozesse, die bedeutend präziser definiert sind, als sie sich für das Publikum darstellen. Dieser Perspektivwechsel emotionalisiert die Inhalte, bricht alte Verhaltensmuster auf und schafft dadurch Raum für Veränderung. Denn sowohl in Orchestern als auch Unternehmen hängt der Erfolg von der entscheidenden Frage ab, wie sich aus individueller Kompetenz und Vielfalt unternehmerische Einheit und Identität entwickeln lassen.

BÜCHER

Gansch_Vom_Solo_Zur_Sinfonie

Der Longseller des Orchester-Unternehmen-Transfers „Vom Solo zur Sinfonie – Was Unternehmen von Orchestern lernen können“ erschien 2014 in einer aktualisierten Neuausgabe im CAMPUS VERLAG und ist im Buchhandel oder auf Amazon erhältlich.

Gansch_Wahrnehmen_Entscheiden_Handeln

Sein erfolgreiches Buch für Führungskräfte „Der Dreiklang der Führungskompetenz: Wahrnehmen – Entscheiden – Handeln“ ist soeben in einer aktualisierten Neuausgabe im CAMPUS VERLAG erschienen und auf Amazon erhältlich.